C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

Berlin Kultur Re-visited | Licht aus der Dunkelheit: in zeitgenössischen Träumen und Bildern alter Meister (Führung und Diskussion)

21. Dezember 2013 - 15:15 Uhr
Gemäldegalerie, Mathäikirchplatz, Berlin
ReferentIn: Dr. Engel (Kunsthistorikerin), Beate Kortendieck-Rasche (Frauenärztin), Karin Langhammer (Psychosanalytikerin)

Im Rahmen unserer Veranstaltungen Berlin Kultur revisited gibt es wieder eine Führung in der Gemäldegalerie am Kulturforum Matthäi Kirchplatz am 21.12.2013 um 15:15 Uhr. Das Thema ist Licht aus der Dunkelheit—zur Symbolik von Licht und Schatten in Gemälden von Mittelalter und Renaissance und in Träumen.

In Mitten der Nacht…Kein anderes Fest im Jahresablauf ist so eng mit der Symbolik von Licht und Dunkelheit verbunden wie Weihnachten. Wir denken an die Kerzen vom Adventskranz, den Lichterbaum, den Stern von Bethlehem oder das Strahlen des göttlichen Kindes in dem dunklen Stall. Das Wiederkommen des Lichtes wird von Menschen schon seit Jahrtausenden gefeiert in verschiedensten Kulturen und im mythologischen Gewand unterschiedlicher Geschichten. Wir wollen gemeinsam Gemälde alter Meister betrachten und dazu Bilder, wie sie in Träumen und Visionen von Menschen heute auftauchen. Träume im Umkreis des Todes, Fantasien um Geburt und Wiedergeburt von schwangeren Frauen, die Auseinandersetzung mit dem Bereich des Schattens in den alten Überlieferungen werden im Mittelpunkt der Betrachtung stehen.

Die Führung wird  90 Minuten dauern, anschließend gibt es noch die Gelegenheit für einen Gedankenaustausch im Museums Café.

Kostenbeitrag: 10 € Gäste, 8 € Mitglieder und Rentner, 6 € Studierende und Erwerbslose zzgl. regulärer Eintritt.
Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt! Bitte unbedingt vorher anmelden!
post@jungberlin.de oder www.jungberlin.de