C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

Reihe PSYCHE UND FILM »Zug des Lebens« Regie: Radu Mihaileanu

25. April 2017 - 20:30 Uhr
Kino am Bundesplatz, Bundesplatz 14, 10715 Berlin
ReferentIn: Kein Referent

 

»Zug des Lebens« F, B, NL, Israel, Rumänien 1998 103 min.
Regie: Radu Mihaileanu 

Zum Film:

Der Film ist eine Tragik-Komödie. Die Einwohner eines ost-europäischen Schtetls erfahren von ihrer Deportation in Konzentrationslager. Dem Dorftrottel Schlomo kommt die rettende Idee, einen falschen Deportationszug nach Osten zu schicken, um über die Sowjetunion die Flucht nach Palästina zu ermöglichen. Alte Waggons und Züge werden angeschafft und repariert, Uniformen werden geschneidert für die, die sich als Wehrmachtssoldaten verkleiden… Aber die Einwohner des Schtetls befinden sich ja unter deutscher Besatzung. Zahllose Schwierigkeiten begegnen dem Vorhaben der Flucht in die Sowjetunion.Unklar bleibt, ob die Flucht gelingt.

Radu Mihaileanu hatte sein Drehbuch Roberto Benigni geschickt, um ihn als Schauspieler zu gewinnen. Der lehnte ab und drehte seinen eigenen Film: »La vita e bella« 1997. Auf die Frage, ob Benignis Film nicht ein Plagiat seines Films sei, antwortet Mihaileanu, zwei Regisseure hätten zwei sehr unterschiedliche Filme produziert.

Ort: Bundesplatz-Kino
Kostenbeitrag 1,50 €, ermäßigt 1,00 € zusätzlich auf die Kinokarte