C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

Archetypen im Tanz »Getanzte Märchen und Mythen« (Workshop mit Selbsterfahrung in der Gruppe)

17. März 2018 - 10:00 Uhr
Ev. Kirchenforum (Parochialkirche), Klosterstraße 66, 10179 Berlin
ReferentIn: Dipl.-Psych. Brigitte Rumpf

Zum Workshop:

Märchen und Mythen erzählen uns vom Wandlungsprozess der Seele. Ein Weg voller Abenteuer und Prüfungen, oft begleitet von hilfreichen Wesen, schafft einen Übergang in einen neuen Zustand.

Tanz eröffnet uns die Möglichkeit, uns vom archetypische Wissen aus den Märchen »bewegen zu lassen«, es zu verkörpern, am eigenen Leibe zu erleben und zu gestalten. Bewusste und unbewusste Aspekte unseres Selbst nehmen Gestalt an und beginnen zu tanzen – eine belebende und inspirierende Erfahrung zu unserem sonst vielleicht eher theoretischem Blick auf die Dinge. In diesem Sinne werden Methoden der analytischen Psychologie – wie Symbolarbeit, Assoziation und Imagination  mit Methoden der tiefenpsychologisch fundierten Tanztherapie – wie Exploration, angeleitete Improvisation und freies Tanzen verknüpft, intuitives Wissen des Körpers und analytische Betrachtungsweisen ergänzen sich.

Tänzerische Vorerfahrung ist nicht nötig, lediglich die Bereitschaft, in den Körper zu lauschen und sich von ihm führen (und überraschen?) zu lassen.

Bitte bequeme Kleidung, die freies Bewegen und auch Bodenarbeit ermöglicht, eine Decke und Schreibzeug mitbringen. Wir tanzen barfuß, mit rutschfesten Socken oder leichten Gymnastikschuhen.

Zur Person:

Dipl.-Psych. Brigitte Rumpf, Psychologische Psychotherapeutin und Tanztherapeutin (DGAP, BTD). Niederlassung in eigener Praxis in Lübeck (TfP), Leitung von Workshops und Fortbildungen zu Archetypen im Tanz, Afrikanischer Ausdruckstanz und Analytischer Traumarbeit. www.therapieundtanz.de, www.afrikanischer-ausdruckstanz.de

Ort: Klosterstr. 66
Kostenbeitrag 70 / 60 / 50 €   (Gäste / Mitglieder / Studierende und Erwerbslose)

Anmeldung ist erforderlich unter: post@jungberlin.de