C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

Jour Fixe – Was ist los in der arabischen Welt?

18. Mai 2011 - 20:00 Uhr
Restaurant "Cum Laude", Universitätsstraße 4, 10117 Berlin
ReferentIn: Henning Niederhoff

Dies ist eine neue Veranstaltungsreihe, die wir erst einmal “Jour Fixe” genannt haben. Es soll um aktuelle gesellschaftliche, politische, kulturelle Themen gehen, das Ganze in einem formlosen Rahmen, zu einem festen Termin, wo man sich trifft, nach einem kurzen Impulsreferat zum Thema miteinander diskutiert und einfach zusammen sitzt und spricht. Die Ereignisse in Nordafrika und im Nahen Osten sind solch ein lohnendes Thema, das unglaublich viele Facetten hat und uns alle beschäftigt. … Das “Cum Laude” hat sehr schöne Räume, liegt im hinteren Bereich des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität Berlin Unter den Linden. (Zugang durch die Parallelstraße)

Es ist uns gelungen, einen Kenner der Verhältnisse in der arabischen Welt einzuladen, insbesondere der Verhältnisse in Palästina und Israel. Henning Niederhoff war einige Jahre als Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah, wo er einen Trialog zwischen Israelis, Palästinensern und Deutschen organisiert hatte, worüber er auch ein Buch geschrieben hat (Trialog in Yad Vashem: Palästinenser, Isaelis und Deutsche im Gespräch” LIT Verlag Münster 2010). Er wird für die Diskussion ein einleitendes Referat von 20 – 30 min. halten.

Zur Person: Henning Niederhoff ist Jurist und Mediator, Ministerialrat a.D., mehrere Jahre Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah, danach 2 J. Beauftragter des Deutschen  Entwicklungsdienstes für Palästina, seit 2000 Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Ziviler Friedensdienst in Deutschland.