C.G. Jung Gesellschaft Berlin
Beate Kortendieck-Rasche – Erste Vorsitzende (Interim)
Ich bin 1949 geboren und lebe seit 1971 in Berlin. Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Nach meinem Medizinstudium in Marburg und Berlin habe ich eine Facharztausbildung als Frauenärztin in Berlin gemacht. Seit 1985 arbeite ich als niedergelassene Frauenärztin in einer Praxisgemeinschaft verschiedener medizinischer Fachrichtungen. Ich habe eine Ausbildung in Psychosomatischer Frauenheilkunde und Geburtshilfe, in Sexualberatung, dem Sandspiel nach Dora Kalff und bin Paartherapeutin. Psychosomatik und Arbeit mit Träumen in der Schwangerschaft sind besondere Schwerpunkte in meiner Arbeit. Mein Interesse gilt seit vielen Jahren der Analytischen Psychologie C.G. Jungs und ich habe zahlreiche Fortbildungen dieses Themenkreises besucht. Vorträge, Seminare und Veröffentlichungen habe ich zu dem Thema Träume in der Schwangerschaft und über Paare in Märchen gemacht.
Dr. med. Jörg Rasche Zweiter Vorsitzender (Interim)
Geboren 1950 in Würzburg. Er studierte Medizin in Berlin und absolvierte hier die Analytische Ausbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene am C. G. Jung -Institut. Facharzt für Psychotherapeutische Medizin. Er arbeitet als Kinderpsychiater und Jungianischer Analytiker in Berlin, ebenso als Sandspieltherapeut (DGST, Lehrtherapeut der ISST). Er ist Dozent am Berliner Jung-Institut. Sechs Jahre lang war er Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Analytische Psychologie DGAP. Lange Jahre war er im Vorstand der IAAP und auch deren Vizepräsident. Ausserdem ist er Musiker(Orgel, Cembalo, Klavier). Er hält Vorträge zu Musik und Psyche und gibt Gesprächs -Konzerte.
Karin LanghammerSchatzmeisterin
Studium der Psychologie an der FU Berlin, Weiterbildungen in Verhaltenstherapie, Gesprächspsychotherapie und Psychoanalyse. Eigene psychoanalytische Praxis seit 1989. Praxis- und Interessenschwerpunkte: Essstörungen, Aktive Imagination, Träume, Philosophie und Literatur.
Dr. med. Volker Hansen
Geboren 1940 in Flensburg; verheiratet, zwei Kinder. – Nach dem Medizinstudium (Tübingen und Heidelberg) in Berlin Facharztausbildung für Kindermedizin mit Spezialisierung für Risikokinder und Neurologie. Ab 1976 Ausbildung zum Psychoanalytiker am C.G. Jung-Institut. Facharzt für psychotherapeutische Medizin. Weiterbildung für Paar- und Familientherapie. Diplom und Supervisor für Psychoenergetik nach P. Schellenbaum. –
Seit 1985 als Analytiker und Paartherapeut in eigener Praxis niedergelassen; außerdem langjährige Tätigkeit im Jugendpsychiatrischen Dienst Berlin-Schöneberg. – 2009 zusammen mit Günter Langwieler Vorbereitung der Gründung der Jung-Gesellschaft Berlin, – in den nächst-folgenden Jahren 2. Vorsitzender.
Dr. phil. Alfred Messmann
Jg. 1949, Studium in Erziehungswissenschaft in Münster. Ausgebildet in Kommunikationspsychologie und der Prozessorientierten Psychologie (Traumkörperarbeit) nach A. Mindell in der Tradition der Psychologie C.G. Jungs in Zürich/Schweiz.
Ehemals Dozent an der Hochschule der Künste Berlin. Forschungs-, Lehr- und Autorentätigkeit auf dem Gebiet der Psychologie des „kreativ Schöpferischen“ in der Geschichte der Moderne. Eigene umfassende Tiefenerfahrungen der „Nachtmeerfahrt“ nach C.G. Jung. Seit 1995 tätig als selbständiger Coach, Prozessmoderator und psychologischer Begleiter für Tiefenprozesse.