C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

Reihe PSYCHE UND FILM »Blow up«

26. Januar 2016 - 20:30 Uhr
#_LOCATION, #_ADDRESS, #_TOWN
ReferentIn: Kein Referent

Regie: Michelangelo Antonioni

Zum Film:
Der Fotograf Thomas arbeitet nebenbei an einem Bildband mit den Straßen von London. In einem Park macht er Fotos eines  Paares. Die Frau besucht ihn noch am selben Abend und verlangt die Fotos. Er gibt ihr eine Patrone mit einem anderen Film. – Beim Vergrößern (»Blow up«) der Fotos des Paares entdeckt Thomas abseits im Gebüsch …
Der Fotograf ist verunsichert. Hat er einen Mord fotografiert? –

DIE ZEIT schrieb:
»Antonionis Film endet, wie sonst Krimis anfangen, weil er diese  Beunruhigung mitteilen möchte, weil hinter der Frage, ob auf den Fotos nun ein Mord zu sehen war, oder ob Thomas nur geträumt hat, die wichtigere Frage wartet, ob dies nicht vielleicht gleichgültig ist. Diese Frage wird von Antonioni beantwortet, denn nicht eine geheimnisvolle Mordgeschichte ist das Sujet seines Filmes, sondern Thomas und seine  Arbeit als Fotograf.«

Der Film spielt im London der 60er Jahre und gewann 1967 in Cannes die Goldene Palme.

Ort: Kino am Bundesplatz
Kostenbeitrag: Eintrittspreis Kino (9 EUR / ermässigt 7,50 EUR)

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen