C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

»Neue Anfänge nach 1945 – Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS Vergangenheit umgingen« (Ausstellungseröffnung)

2. April 2020 - 19:30 Uhr
Ev. Kirchenforum (Parochialkirche), Klosterstraße 66, 10179 Berlin
ReferentIn: BITTE HINWEISE DES VERANSTALTERS BEACHTEN: Externe Veranstaltung

»Neue Anfänge nach 1945 – Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS Vergangenheit umgingen« 

Nach 1945 taten sich die evangelischen Kirchen schwer, mit ihrer Verstrickung in den Nationalsozialismus umzugehen. Neben tatsächlichen Neuanfängen zeigte sich auch ein Ausblenden realer Schuld. Die Ausstellung dokumentiert eindrucksvoll unter anderem das Elend der Überlebenden, aber auch das Fortleben antisemitischer und friedensfeindlicher Haltungen in der Kirche. Wir laden herzlich dazu ein, sich diese Ausstellung anzusehen, denn auch die Psychotherapie und ihre Fachgesellschaften standen und stehen nicht außerhalb der  Geschichte. Nach der Eröffnung der Ausstellung am 2. April um 19:30 durch die Landesbischöfin, die Superintendentin und den Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand gibt es weitere Führungen. Am 15. April findet eine weitere Vortrags- und Diskussionsveranstaltung statt.

Weitere Informationen unter www.nordkirche-nach45.de