C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

Kunst im Dialog: »Leonardo da Vinci und der Archetyp der Großen Mutter« findet als Zoom Konferenz statt!

5. Dezember 2020 - 15:00 Uhr
, ,
ReferentIn: Thomas R. Hoffmann, Beate Kortendieck- Rasche

Findet als Zoom Konferenz statt.
Anmeldung bitte bei Herrn Hoffman: t.r.h@t-online.de
Stichwort: Junggesellschaft Leonardo

Kunst im Dialog

Thomas R. Hoffmann, Beate Kortendieck- Rasche (Berlin)
»Leonardo da Vinci und der Archetyp der Großen Mutter«

Bei kaum einem anderen Künstler der Renaissance gehen die Meinungen in Bezug auf die Deutungen seiner Gemälde und Zeichnungen so stark auseinander wie bei Leonardo da Vinci. Sein berühmtes Bild – die Anna Selbdritt wurde von Seiten zahlreicher Wissenschaftsgebiete befragt, nicht zuletzt von Sigmund Freud und der Analytischen Psychologie C.G. Jungs. In Leonardos Œuvre dreht es sich um Frauengestalten in religiösen und mythologischen Zusammenhängen. Es geht um die persönliche Mutterbeziehung des Künstlers, vor allem aber um die Wandlung des Frauenbildes und die Belebung des Archetyps des »Großen Weiblichen«.

Beate Kortendieck-Rasche, Vorsitzende der C.G. Jung-Gesellschaft Berlin, und der Kunsthistoriker Thomas R. Hoffmann werden sich im Gespräch einigen Gemälden Leonardos von zwei Fachrichtungen annähern.

Unsere traditionelle Führung in der Gemäldegalerie/Alte Nationalgalerie kann dieses Jahr wegen COVID19 nicht stattfinden!

Zu den Personen:

Thomas R. Hoffmann ist Kunsthistoriker und freier Mitarbeiter in verschiedenen Berliner Museen. Er arbeitet als Dozent an der FU Berlin, und ist Autor zahlreicher Bücher. Seit vielen Jahren gestaltet er mit Beate Kortendieck-Rasche die beliebte Weihnachtsführung der C.G. Junggesellschaft zu Gemälden und Träumen.

Beate Kortendieck-Rasche ist niedergelassene Frauenärztin, arbeitet mit dem Sandspiel nach Dora Kaff und ist Paartherapeutin in Berlin. Sie begleitet werdende Mütter und Väter in der Schwangerschaft, indem sie mit ihnen über ihre Träume arbeitet. Seit vielen Jahren leitet sie zusammen mit Karin Langhammer das Traumseminar. Sie ist erste Vorsitzende der C.G. Jung Gesellschaft Berlin.

Kostenbeitrag:
Für unsere Mitglieder sind die Teilnahme an den Veranstaltungen kostenlos.
Gäste zahlen 8 €, Studierenden und Erwerbslose 6 € auf das Konto C.G. Jung Gesellschaft Berlin IBAN DE85 3006 0601 0001 4915 55

Den Einladungslink erhalten Sie nach der Anmeldung.