C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

C. G. Jungs Schrift „Die transzendente Funktion“ (Lektüreseminar)

12. Januar 2013 - 11:00 Uhr
Ev. Kirchenforum (Parochialkirche), Klosterstraße 66, 10179 Berlin
ReferentIn: Dr. Jörg Rasche

In unseren Lektüre-Seminaren wollen wir uns jeweils einem wichtigen Werk C.G. Jungs zuwenden, es gemeinsam im Original lesen und diskutieren. „Die transzendente Funktion“ hat Jung 1916 geschrieben, aber zunächst nicht veröffentlicht. Erst 1957 erschien sie in englischer Übersetzung als Privatdruck, 1958 beim Rhein-Verlag Zürich. Geschrieben wurde „Die transzendente Funktion“ also parallel zum Roten Buch und reflektiert die Hintergründe der Aktiven Imagination. Der Text umfasst 23 Seiten und wird im Seminar vorliegen. (Gesammelte Werke Band 8, §§ 131-193)

Zur Person:
Dr. med. Jörg Rasche ist Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse, und Psychotherapie. Er absolvierte die Jungianische Ausbildung in Berlin und Zürich. Er arbeitet als Kinderpsychiater im Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf und als Analytiker in eigener Praxis. Er ist Dozent am Berliner C.G. Jung-Institut und Vorsitzender der deutschen Gesellschaft für Sandspieltherapie DGST/ISST. Er war lange Vorsitzender der DGAP und zuletzt Vizepräsident der IAAP. Er ist Gründungsmitglied der C.G.. Jung-Gesellschaft Berlin. Veröffentlichungen zu Musik und Psychoanalyse, Mythologie und Kultur.

Kostenbeitrag: 10/8/5 €  (Gäste/Mitglieder und Rentner/Studierende und Erwerbslose)