C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

»Wer gehen kann, kann Tango tanzen. Eine erste Selbsterfahrung« (Workshop)

17. März 2013 - 10:00 Uhr
Villa Luftraum, Maienstr. 4, U Nollendorfplatz, Bus M19, Berlin
ReferentIn: Susanne Rothmaler und Peter Krenn, Tangolehrer

Achtung anderer Ort:
Villa Luftraum, Maienstr. 4, U Nollendorfplatz, Bus M19

„TANGO  von tangere gleich Berühren, auch ein Instrument spielen
oder von tabores y atabales, Instrumenten die beim Candombe gespielt wurden,
einem Kulttanz von  Kreolen und schwarzen Sklaven in Südamerika
oder von Quechua tampu gleich Gasthaus, Bordell

Mit einer Ausstellung „Tango – Melancholie der Vorstadt“ 1982 im Bethanien, einem ehemals besetzten Altberliner Krankenhaus fing alles an. Seitdem hat sich in Berlin ein bunt blühendes Tango – Leben entwickelt mit verschiedensten Schulen, Praktika und Tango Salons. Berlin hat nach Buenos Aires die größte Tango Szene. Man tanzt den klassischen argentinischen Tango, den Queer und den Nuevo, und es sind vor allem die jungen Tänzer, die Leidenschaft und Unangepasstheit dieses alten Paartanzes neu aufleben lassen und gestalten. Aber Tango ist nicht nur ein Tanz oder eine Musikrichtung, sondern eine Lebensphilosophie. Es wird wieder als Paar getanzt. Beziehung wird wieder entdeckt.

In einem Vortrag wird Frau Dr. Susanne Rothmaler als Psychoanalytikerin und Tangotänzerin einen Einblick in Geschichte und Hintergründe dieses faszinierenden Tanzes und seiner Protagonisten geben. Die Sehnsucht, ein Thema vielleicht so alt wie die Menschheit, wird dabei im Zentrum stehen und mit Musikbeispielen, Videoclips und Interviews erlebbar werden.

Bei dem Workshop können dann auch die ersten Selbsterfahrungen mit dem Tanz gemacht werden: Einladen und sich einladen lassen, Signale geben und sie vom anderen verstehen, gehen im Zwiegespräch mit sich und dem anderen und sich berühren lassen von der Musik. Vorkenntnisse oder Musikalität sind nicht erforderlich, nur Neugier! Es ist auch nicht nötig als Paar zu kommen!“

Frau Dr.rer.nat. Susanne Rothmaler
ist Diplom Psychologin, psychologische Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin (DPG/DGPT) in Berlin in eigener Praxis, Mitglied des IfP und der DGPFG, viele Jahre engagiert in der psychosomatischen Fortbildung von Frauenärztinn/en und im Arbeitskreis Frauengesundheit, Paar- und Sexualtherapeutin

Kostenbeitrag 60 / 40 / 30 €  (Gäste/Mitglieder und Rentner/Studierende und Erwerbslose)