C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

»Leiden an Körper und Seele – Bildende Künstler am Anfang des 20. Jahrhunderts in Berlin« als Zoom – Veranstaltung mit dem Kunsthistoriker T.R. Hoffmann und Beate Kortendieck- Rasche im Dialog

27. März 2021 - 15:00 Uhr
, ,
ReferentIn: Thomas R. Hoffmann und Beate Kortendieck-Rasche

»Leiden an Körper und Seele—Bildende Künstler Anfang des 20. Jahrhunderts in Berlin.«

Thomas R. Hoffmann (Berlin) und Beate Kortendieck-Rasche (C.G. Jung Gesellschaft Berlin)

Im Dialog werden Thomas R. Hoffmann und Beate Kortendieck-Rasche Werke von Oskar Kokoschka, Ludwig Kirchner, Otto Dix und Max Beckmann vorstellen. Diese vier Künstler haben zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Berlin gelebt. Ihr Leben und die hier vorgestellten Bilder sind durch das Zeitgeschehen, insbesondere durch das Erleben des 1. Weltkrieges und des Versuches der Orientierung in einer individuellen und gesellschaftlichen Grenz- und Krisensituation geprägt. Im Gespräch werden kunsthistorische Aspekte beleuchtet — es ist die Zeit der klassischen Moderne, der Beginn des Expressionismus—dazu gibt es Zeitgeschichte und Lebensgeschichten der Künstler. Der Beginn der Psychoanalyse, veränderte Rollenvorstellungen von Frau und Mann, eine Gesellschaft im Umbruch, das„rote Berlin“ und immer wieder die zerstörerische Gewalt von Krieg sollen die Themen im Gespräch sein. Die Teilnehmer sind herzlich eingeladen an dem Austausch von Gedanken und Eindrücken teilzunehmen.

Zu den Personen:

Thomas R. Hoffmann ist Kunsthistoriker und freier Mitarbeiter in verschiedenen Berliner Museen. Er arbeitet als Dozent an der FU Berlin, und ist Autor zahlreicher Bücher. Seit vielen Jahren gestaltet er mit Beate Kortendieck-Rasche die beliebte Weihnachtsführung der C.G. Junggesellschaft zu Gemälden und Träumen.

Beate Kortendieck-Rasche ist niedergelassene Frauenärztin, arbeitet mit dem Sandspiel nach Dora Kaff und ist Paartherapeutin in Berlin. Sie begleitet werdende Mütter und Väter in der Schwangerschaft, indem sie mit ihnen über ihre Träume arbeitet. Seit vielen Jahren leitet sie zusammen mit Karin Langhammer das Traumseminar. Sie ist erste Vorsitzende der C.G. Jung Gesellschaft Berlin.

Kostenbeitrag 12 / 8 / 6 € (Gäste/Mitglieder/Studierende und Erwerbslose)

Anmeldung über post@jungberlin.de

Bitte melden Sie Sich frühzeitig an und überweisen den Kostenbeitrag auf das Konto der C.G.Jung Gesellschaft IBAN DE85 3006 0601 0001 4915 55. Dann erhalten Sie den Link zur Veranstaltung. Auch Mitglieder müssen sich bitte an den Kosten beteiligen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen