C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

»Libido bei C.G. Jung« Zoom-Konferenz mit Dr. Volker Hansen und Dr. Veronika Veltkamp

28. Februar 2021 - 11:00 Uhr
, ,
ReferentIn: Dr. Volker Hansen und Dr. Veronika Veltkamp

In der ersten Sitzung haben wir uns mit den beiden gegensätzlichen Libido-Aspekten Religion und Sinnlichkeit beschäftigt, – wie sie sich z. B. bei Augustin (und seinem Freund Alypius) zeigen. In der nun folgenden Sitzung wollen wir dieses Thema vertiefen und u.a. der Frage nachgehen, wie Jungs Vergleich der Konflikte von Augustin und von Faust zu verstehen ist. Jung schreibt über Faust (S. 109): „Er bildet noch einmal den kollektiven Konflikt um die Wende unserer Zeitrechnung ab, aber was bemerkenswert ist, in umgekehrter Reihenfolge.“.

Literatur: C.G. Jung „Symbole der Wandlung“, GW 5; S. 106 – 115 und 157 – 158. – Auf Wunsch kann der Text als pdf-Dokument zugesandt werden.
Neu hinzukommende Interessenten können sich anmelden über post@jungberlin.de.

Zu den Personen:

Dr. med. Volker Hansen arbeitete zunächst als Kinderarzt, dann als Arzt für Psychotherapeutische Medizin. – Psychoanalytische Ausbildung am C.G. Jung-Institut Berlin; Ausbildung für Paar- und Familientherapie; psychoenergetische Ausbildung und Supervisor bei P. Schellenbaum. – Niedergelassen als Psychoanalytiker und Paartherapeut. Außerdem langjährige Tätigkeit im Rahmen des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes. – Vorstandsmitglied der C.G. Jung-Gesellschaft Berlin.

Dr. med. Veronika Veltkamp: Nach Tätigkeit als Gerontopsychiaterin (Schwerpunkt: Früherkennung dementieller Erkrankungen) und freie Mitarbeiterin im AOK Institut Berlin, Niederlassung in eigener Praxis. Psychotherapeutische Ausbildung am Fritz Perls Institut in Integrativer Körper- und Bewegungstherapie nach Hilarion Petzold. Psychoanalytische Ausbildung am C.G. Jung-Institut Berlin; Ausbildung zur Traumatherapeutin am Institut für Traumatherapie Berlin. Mitglied des C.G. Jung Instituts Berlin und der C.G. Jung Gesellschaft Berlin.

Kostenbeitrag: für Mitglieder der C.G. Jung Gesellschaft und Ausbildungskandidaten des C.G. Jung Institutes ist die Veranstaltung kostenlos, Gäste zahlen 8 €, Studierende und Erwerbslose 6 € auf das Konto der C.G. Jung Gesellschaft IBAN DE85 3006 0601 0001 4915 55