C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

Lektüreseminar »Libido bei C.G. Jung«; GW 5 »Symbole der Wandlung« als ZOOM-Konferenz

28. November 2021 - 11:00 Uhr
, ,
ReferentIn: Dr. med. Volker Hansen, Dr. med. Veronika Veltkamp

Wir sind eine offene Gruppe. Verbindliche Anmeldung bitte über: post@jungberlin.de

Diese Veranstaltung findet aus aktuellem Anlass wieder als ZOOM-Konferenz statt.
Aktuelle Informationen werden dann rechtzeitig versandt.

Angekommen sind wir beim indianischen Hiawatha-Epos, an dem Jung zeigen kann, wie sich in diesem – uns rel. unbekannten – Werk die wichtigsten Libido-Motive wiederfinden lassen. Wir setzten uns u.a. mit der moralischen Auf- oder Abwertung von Wildheit und Anpassung auseinander, – im persönlichen Leben bei Frau und Mann.
In der nun folgenden Sitzung werden wir Introversion und Regression der Libido (S. 427 f.) unterscheiden und uns mit Hiawathas Meditation und Vision vom Ringkampf mit dem Fruchtbarkeitsgott beschäftigen. Der Maisgott „sinkt entseelt zu Boden“ (S. 430) und wandelt sich zur wohltätigen Nahrung der Menschen. Jung schreibt (S. 431):  „Der Kampf hat seine Entsprechung im Ringen Jakobs mit dem Engel“. (<Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn.>) Und Jung zieht als Vergleich heran, wie der verzagte Jesus in Gethsemane mit sich selbst kämpft und sich schließlich in die Auferstehung wandelt; – und wie den Christen im Abendmahl die mystische Speise (Brot und Wein) als Einverleibung gereicht wird (S. 432).

Zu den Personen:

Dr. med. Volker Hansen, zunächst Kinderarzt, dann Arzt für Psychotherapeutische Medizin. Außerdem langjährige Tätigkeit im Rahmen des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes. – Psychoanalytische Ausbildung am C.G. Jung-Institut Berlin; Ausbildung für Paar- und Familientherapie; psychoenergetische Ausbildung und Supervisor bei P. Schellenbaum. – Niedergelassen als Psychoanalytiker und Paartherapeut. – Vorstandsmitglied der C.G. Jung-Gesellschaft Berlin.

Dr. med. Veronika Veltkamp: Nach Tätigkeit als Gerontopsychiaterin (Schwerpunkt: Früherkennung dementieller Erkrankungen) und freie Mitarbeiterin im AOK Institut Berlin, Niederlassung in eigener Praxis. Psychotherapeutische Ausbildung am Fritz Perls Institut in Integrativer Körper- und Bewegungstherapie nach Hilarion Petzold. Psychoanalytische Ausbildung am C.G. Jung-Institut Berlin; Ausbildung zur Traumatherapeutin am Institut für Traumatherapie Berlin. Mitglied des C.G. Jung Instituts Berlin und der C.G. Jung Gesellschaft Berlin.

Kostenbeitrag:  12 / 10 / 8 €  (Gäste/Mitglieder/Studierende und Erwerbslose)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen