C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

Vortrag und Diskussion: »Das Rote Buch und die Metamorphose der Welt — eine Forschungsreihe«

25. Juni 2022 - 10:30 Uhr
Evangelisches Kirchenforum Stadtmitte an der Parochialkirche, Klosterstr. 66, 10179 Berlin
ReferentIn: Dr. Alfred Messmann (Berlin) und Referent Dr. Volker Hansen (Berlin) als Gast

Die Referenten schreiben:

„Ich glaube, dass die Krise, in der wir uns befinden, im Kern geistiger Natur ist. Es ist wie eine Krankheit, die die Kultur ergriffen hat. „ (J. Macy. Tiefenökologin)

Bei diesem Treffen wollen wir versuchen, die Ideen der Tiefenökologie zu verstehen. Mit ihr, einer neuen Philosophie (und Religion?) des Lebens und der Natur, ist eine Wahrnehmungs- und Bewusstseinsveränderung verbunden. Die Tiefenökologie blickt kritisch auf die Wahrnehmungsmuster (nach Jung: das Muster der typologischen Orientierungsfunktionen), wie wir sie mit der abendländischen Zivilisation herausgebildet haben und macht deutlich, dass es angesichts der Krisenlagen unserer Welt heute um eine Wahrnehmung geht, die tiefer in die Ökologie des Lebens vordringt. Sie begibt sich damit zum Grund der Schöpfung, wo wir wieder mit der Lebendigkeit und dem Tod spürend in Kontakt kommen und uns so ein Bild von der Grundlage des holistischen Weltbilds entwerfen können. Unser Planet Erde ist ein ganzheitlich vernetzt lebendiges System, und wir Menschen sind Teil davon – das ist die Prämisse der Tiefenökologie.

Tiefenökologie aktiviert das Wissen indigener Völker. Sie nimmt Bezug auf die Konzepte der Gaiahypothese nach J. Lovelock und des „Wilden Denkens“ nach C. Levy-Strauss und arbeitet sich zu einer Weltsicht vor, in der es um eine „Weltlebewesengemeinschaft“ mit der Perspektive einer „ökologischen Lebenskunst“ (A. Weber) geht.

Im Kontext des „Roten Buchs“, der Tiefenreise von C. G. Jung in die Welt des Unbewussten, wird zunächst eine Übersicht über den Stand unserer bisherigen Erkundungsreise gegeben. Danach werden wir uns mit Jung auf die nächste Etappe in der Erkundung seiner Seele begeben: hin zu Passagen, die er im ersten Buch „Liber Primus“ mit den Überschriften: „Die Wiederfindung des Seele“, „Seele und Gott“ und „Über den Dienst der Seele“ bezeichnet hat.

Das Kennenlernen der Tiefenökologie werden wir auf der Basis eines konstruktiven Dialogs führen und in Kleingruppenarbeit vertiefen. Neue Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen.

Zu den Personen:

Dr. Alfred Messmann, Studium der Erziehungswissenschaft. Ausgebildet in Kommunikationspsychologie und der Prozessarbeit nach A. Mindell (in Fortsetzung der Psychologie C. G. Jungs). Ehemaliger Dozent an der HDK Berlin. Seit 1995 tätig als selbständiger Coach und psychologischer Begleiter für Tiefenprozesse. Autor zahlreicher Aufsätze zu Psychologie und Kunst. Vorstandsmitglied der C.G. Jung-Gesellschaft.

Dr. med. Volker Hansen, zunächst Kinderarzt, dann Arzt für Psychotherapeutische Medizin. Langjährige Tätigkeit im Rahmen des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes. Ausbildung zum Psychoanalytiker am C.G. Jung-Institut Berlin. Weiterbildung in systemischer Paar- und Familientherapie und in Psychoenergetik nach P. Schellenbaum. Niedergelassen als Psychoanalytiker und Paartherapeut. – Veröffentlichungen zu Jungs Typologie und zu P. Schellenbaum. Vorstandsmitglied der C.G. Jung-Gesellschaft Berlin.

Kostenbeitrag 12 / 10 / 8 € (Gäste/Mitglieder/Studierende und Erwerbslose)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen