C.G. Jung Gesellschaft Berlin
  • Veranstaltungen

Reihe PSYCHE & FILM »I killed my mother« (»J’ai tué ma mère«), Kanada 2009 , OmU, 100 min., Drehbuch, Regie, Produktion & Hauptrolle: Xavier Dolan

24. September 2019 - 20:30 Uhr
#_LOCATION, #_ADDRESS, #_TOWN
ReferentIn: Edith Rosin, Joyce Newrzella, Gabriele Sindler

PSYCHE & FILM in Kooperation mit dem Kino am Bundesplatz
»I killed my mother« (»J’ai tué ma mère«)

CAN 2009 | 100 min | OmU
Drehbuch, Regie, Produktion & Hauptrolle: Xavier Dolan | Darsteller*innen: Anne Dorval, François Arnaud

Referentinnen: Edith Rosin, C.G. Jung Gesellschaft und Joyce Newrzella, Dolan-Expertin | Moderation: Gabriele Sindler, dfk*films

Zum Film:
Der rebellische Hubert ist gerade 17 geworden. An seiner alleinerziehenden Mutter stört ihn so ziemlich alles, insbesondere ihr schlechter Geschmack. Sie demütigen einander, liefern sich Schreiduelle. Huberts Ablehnung geht soweit, dass er gegenüber seiner Lehrerin behauptet, seine Mutter sei tot. Er flieht zu Freunden und erlebt seine erste große Liebe mit seinem Klassenkameraden Antonin. Eigentlich irritiert es ihn, dass er für seine Mutter Zorn empfindet – wo doch die ganze Kindheit über grenzenlose Zärtlichkeit herrschte. Langsam versucht er, sich ihr wieder zu nähern. Doch dies scheint ein Ding der Unmöglichkeit…

Mit 17 hat der Kanadier Xavier Dolan das Drehbuch von I KILLED MY MOTHER vollendet, mit 19 hat er es verfilmt – mit sich selbst in der Hauptrolle. Mit 20 bekam er drei Preise in Cannes, denen viele weitere folgten. Der Spiegel nennt das Werk einen nervtötenden Riesenspaß.

Zu den Personen:
Dipl.-Psych. Edith Rosin arbeitet als Jungianische Psychoanalytikerin in eigener Praxis in Berlin.

Joyce Newrzella, Dolan-Expertin.

Gabriele Sindler, geboren in Österreich, studierte Politologie (Freie Universität Berlin) sowie Drehbuch (Deutsche Film- und Fernsehakademie).
Sie arbeitet als Autorin und Dramaturgin, spezialisiert auf Analyse, Evaluation und Entwicklung von Stories und Drehbüchern.

Ort: Bundesplatz-Kino
Kostenbeitrag: Eintrittspreis Kino 9 €, ermässigt 7,50 €

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen